· 

Yoga im Park

Yoga im Park aka Frischluftyoga

Hast du Lust, mehr an der frischen Luft zu sein und Vitamin D zu tanken? Bist du gern draußen aktiv? Magst du die Parks deiner Stadt? Bist du ein Frischluftfanatiker? Liebst du es, Yoga in einer tollen Community zu praktizieren?

 

Dann ist "Yoga im Park" aka "Frischluftyoga" genau das Richtige für dich.

Welcome Summer 2018

Wir lieben es, Yoga draußen zu praktizieren, unter freiem Himmel, im Grünen, mitten in der Natur unserer wunderschönen Stadt. Gleich um die Ecke, an einem Lieblingsplatz. Das ist an so vielen Orten möglich und bereichert deine Yogapraxis ungemein. Denn wenn eine sanfte Brise, wärmendes Sonnenlicht, Vogelgezwitscher und das Rauschen der Bäume wahrnimmst, fühlst du dich einfach viel schneller mit der Welt verbunden, und fühlst dich geerdet. Das schafft Sicherheit, Verbundenheit und Vertrauen. Und noch dazu hebt Vitamin D die Stimmung.

 

Die Yogapraxis nach draußen zu verlegen ist einfach wunderschön und ein einzigartiges Erlebnis.

 

Klar ist: Yoga im Park ist anders. Der Boden ist uneben, die Ameisen krabbeln auch mal über deine Matte, die Sträucher und Blüten kitzeln in der Nase, Bienensummen, feuchter Boden und saftig grüne Wiesen, umherlaufende Gänse, so viel mehr Leben Drumherum – in jedem Fall ein ganz besonderes Highlight.

Was du brauchst?

Am besten nimmst du deine eigene Yogamatte mit. Es reicht auch ein großes Handtuch aus, falls du noch keine Matte besitzt. In Indien hat mir ein Lehrer einfach einen alten staubigen Teppich ausgerollt… Das war zwar anfangs mehr irritierend, am Ende hat dann aber trotzdem alles geklappt.

 

Beim Yoga kann zwar auch das Drumherum die Stimmung beeinflussen und körperliche Übungen und/oder Übungsabläufe sind meist der Einstieg von uns Europäern, aber dennoch ist  Yoga später immer mehr eine nach innen gerichtete Praxis, bei der wir uns darin üben, unsere eigenen Muster und Verhaltensweisen genauer zu beobachten. Herausfordernde Haltungen sind dahingehend hilfreich, da wir an ihnen wachsen können und sie unser Selbstbewusstsein stärken.

 

Denn Stärke kommt nicht von dem, was wir bereits können, sondern von der Überwindung der Dinge, von denen wir dachten, dass wir sie nicht können.

 

Am besten hast du noch etwas zu trinken dabei und für danach einen kleinen gesunden Snack. Denn nach dem Yoga schmeckt's viel besser und wenn du einmal da bist, lohnt es sich bestimmt für ein kleines Picknick einfach da zu bleiben. Das Leben ist schön - genieße es in seiner Fülle!

Yogapraxis unter freiem Himmel

Surya-Namaskar (der Sonnengruß) macht Freude und bringt dein Herz-Kreislauf-System in Schwung. Dieser Bewegungsablauf ist die ideale Aufwärmsequenz für alle, die draußen praktizieren und ihr Immunsystem stärken wollen. Länger gehalten Übungen ergänzen im Anschluss die Praxis, schaffen ein gutes Fundament und kräftigen deine gesamten Körper. Intensive Dehnung der verkürzten Muskelbereiche ergänzen die Praxis. 

 

Die Natur tut der Seele gut, beflügelt die Sinne und ein Gefühl von Freiheit breitet sich aus.

Am Ende kannst du hierbei auch noch besser entspannen.

 

Für alle Anfänger ist Frischluftyoga außerdem eine tolle Gelegenheit, verschiedene Lehrer und Stile unverbindlich kennenzulernen und einfach mal auszuprobieren.

Wo überall?

Frischluftyoga ist dein Outdoor-Yogastudio und mittlerweile findest du tolle Lehrer in ganz Deutschland, die Yoga im Park anbieten. Hier ein kurzer Überblick der Orte, die aktuell dabei sind:

 

Im Süden: München, Augsburg, Nürnberg, Würzburg, Stuttgart,

Heidelberg

 

Im Westen: Frankfurt/Main, Mainz, Wiesbaden, Bad Homburg,

Worms, Trier, Köln, Aachen

 

Im Norden: Hamburg, Hannover, Braunschweig

 

Im Osten: Berlin

Was es kostet?

Du hast Lust, dabei zu sein und möchtest Yoga im Park ausprobieren? Dann komme einfach vorbei und check die aktuellen Termine unter deiner Stadt im jeweiligen Wochenplan. Du kannst einfach unangemeldet vorbeikommen. Falls du auf Nummer sicher gehen willst, schreib gern eine Nachricht.

 

Die Teilnahme ist fast immer für alle auf Spendenbasis. Das heißt, du zahlst, was es dir wert ist. (Eine reguläre Yogastunde in einem Studio kostet 15-22€ in München.) Der Unterricht findet statt, wenn das Wetter mitspielt.

 

Alle Festpreis-Stunden sind im Wochenplan extra markiert.

Du bist Yogalehrer/in?

Du bist Yogalehrer und bietest Yoga im Park an, bist hier aber noch nicht mit dabei? Dann melde dich bei uns, denn die Community soll wachsen und wir ergänzen ständig das Frischluftyoga-Angebot. Wir freuen uns auf deine Nachricht. Herzlich willkommen!

 

Folgenden Daten benötigen wir dazu von dir:

1) Farbfoto von Dir, am besten Querformat

2) dein Yoga-Stil

3) Unterrichts Ort (Google-Maps Link mit genauen Koordinaten)

4) Tag/e

5) Uhrzeit/en


Über den Autor:

Katja Bienzeisler ist Yogalehrerin und unterrichtet Vinyasa Yoga, Yin und Restoratives Yoga. Ihr Karma-Projekt Frischluftyoga betreibt sie seit 2017. Sie lebt mit ihrer Familie in München. Mehr Infos zu Katja, ihrem Unterricht und ihren Yoga Retreats unter:

www.yogaja.info


Kommentar schreiben

Kommentare: 0